DUALES BILDUNGSSYSTEM

Das duale Berufsbildungssystem: Eine Schweizer Erfindung

Das duale Bildungssystem ist einer der wichtigsten Pfeiler der Schweizer Wirtschaft und ein grosser Erfolgsfaktor.

Das System der Lehre besteht aus der Grundausbildung in einer Firma und ergänzend dazu aus der Berufsschule. Die jungen Menschen erhalten nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit als Lehrlinge eine qualitativ hochstehende Ausbildung und anschliessend einen ganz direkten Zugang zum Arbeitsmarkt – eine unschlagbare Kombination.

System.png

Und als Nebeneffekt bleibt so die Jugendarbeitslosigkeit in der Schweiz auf einem tiefen Niveau. Charakteristisch für das duale System ist auch die sogenannte Durchlässigkeit, wonach spätere Weiterbildungen allen Berufsleuten jederzeit offenstehen. Eine Berufslehre dauert je nach Berufszweig zwischen zwei und vier Jahre.

Es ist der Global Swiss Learning ein Anliegen, den Erfolg des dualen Schweizer Bildungssystems auf internationaler Bühne zu wiederholen. Zwar sind die jeweiligen Voraussetzungen in den verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich. Doch die zusammen mit den Partnerschulen erarbeiteten einzigartigen Blended-Learning-Kurse sind modular aufgebaut und können an die unterschiedlichen lokalen Anforderungen anpasst werden.

World Skills: Junge Schweizer Berufsleute sind Weltspitze!

Alle zwei Jahre finden die World Skills statt, bei denen die besten Berufsleute aus verschiedenen Branchen gegeneinander antreten. An den World Skills können sich junge Berufsleute bis maximal 22 Jahre hinsichtlich ihrer Fertigkeiten und ihrem Können mit ihren Kollegen aus anderen Ländern vergleichen. Immer in den ungeraden Jahren zeigen rund 1600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus mehr als 80 Ländern und von allen Kontinenten, was sie gelernt haben. Wettkämpfe werden für über 50 verschiedene Berufe ausgetragen.

csm_Team_Verschiebung_f76c37237a.jpg

Die Schweizer Delegation schneidet an den World Skills regelmässig sehr gut ab und holt jeweils zahlreiche Auszeichnungen ab. Bei der letzten Austragung 2019 in Kazan in Russland errangen die Schweizer Berufsleute je 5 Gold- und Silbermedaillen sowie 6 Bronzemedaillen und noch 13 Diplome. Unter anderem auch deshalb hat sich die Global Swiss Learning zum Ziel gesetzt, die so erfolgreiche Schweizer Berufsbildung weltweit zugänglich zu machen. So können in Zukunft noch viel mehr Talente an dieser Veranstaltung teilnehmen. Die nächsten World Skills werden vom 22. bis am 27. September 2021 in Shanghai in China ausgetragen.

Das Richemont Kompetenzzentrum, unser Schweizer Schulpartner, hat an den letzten beiden World Skills mit seinen jungen Berufsleuten jeweils eine Goldmedaille gewonnen und gehört weltweit zu den besten Schulen der Gesamtbranche Bäckerei, Konditorei und Confiserie. Wir sind stolz auf unsere Partnerschaft mit Richemont und freuen uns über die Zusammenarbeit.